Unser internationales Teambuilding-Event in Barcelona als 100% Remote-Team

Inpsyde Team Event Barcelona
Inpsyde Team Meeting - Nach fast drei Jahren Corona Pause hatten wir in Barcelona unser bisher größtes Team Meeting.

Wegen Corona lag unser jährliches Teammeeting leider schon drei Jahre zurück. Doch jetzt war es endlich wieder so weit und wir durften 6 wundervolle Tage gemeinsam in Barcelona verbringen. 

Während Homeoffice in vielen Unternehmen noch kein Standard ist, bewährt es sich bei uns seit mittlerweile 15 Jahren. So können wir die besten Mitarbeiter der Welt vereinen. Dennoch ist uns der persönliche Kontakt und ein freundschaftlich-familiäres Verhältnis sehr wichtig.  In Barcelona haben wir gemeinsam eine tolle Zeit verbracht und lehrreiche, spannende und lustige Tage erlebt. Was genau auf unserer Reise passiert ist, erfährst du im Folgenden: 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Planung und Ankunft

Schon im Januar hat unser People Operations-Team mit den Vorbereitungen für das Teamevent begonnen, denn alle Inpsyder aus der ganzen Welt zusammenzubringen, bedarf viel Planung. Dabei wurden keine Kosten und Mühen gescheut: von der Anreise, über die Unterkunft, der Verpflegung, den Locations bis hin zum gesamten Programm. Trotz guter Planung hatte der ein oder andere dann doch Probleme bei der Einreise. Doch auch diese Herausforderungen wurden von unserem Organisationsteam bewältigt, sodass wir schließlich alle in Barcelona vereint waren: Erste Herausforderung gemeistert.

Inpsyde Team Event: Von hierher kommen die Inpsyder zum Meeting

Das „Kennenlernen” 

Ja, wir haben dieses Wort bewusst in Anführungsstrichen gesetzt, denn gekannt haben sich bei dem Inpsyde Teamevent schon einige – jedoch die meisten nur Remote über den Bildschirm. Da unser Unternehmen in den letzten Jahren stark gewachsen ist, hat sich unser internationales Team seit dem letzten Teamevent 2019 von 35 auf 120 Inpsyder fast vervierfacht. Somit war das Aufeinandertreffen dann umso aufregender. 

Die Freude und Emotion, die wir beim „Kennenlernen” erlebt haben, kann kaum in Worte gefasst werden: Das Gefühl, Kollegen und Freunde, mit denen wir durch dick und dünn gegangen sind, das erste Mal zu umarmen, war unglaublich. Es wurde auch die ein oder andere Freudenträne vergossen.

Inpsyde Team Meeting: Unser CEO Alex Frison und Alexander Velichko

Workshops: Eine gute Mischung aus Produktivität, Teambuilding und Lernen 

Die Workshoptage wurden am Montagmorgen in einer tollen Eventlocation mit einer emotionalen Eröffnungsrede unseres CEOs Alex eingeleitet. Auch hier sind vor Rührung nicht alle Augen trocken geblieben.  Insgesamt verbrachten wir die ersten drei Tage mit einem sehr produktiven Workshop-Programm. Im Vorfeld wurden von den Inpsydern verschiedene Themen vorbereitet, die wir in Barcelona dann bearbeiteten. 

Dabei waren die Workshops ein Mix aus transparenten Einblicken in die zukünftige Unternehmensstrategie, fachlichen Workshops sowie diversen Teambuildingaktionen. 

Insbesondere auf das Teambuilding wurde großen Wert gelegt. Denn bei Inpsyde stehen die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Mittelpunkt. Ein faires, tolerantes, sensibles und wertschätzendes Miteinander ist bei einem multikulturellen Team von großer Bedeutung. Daher wurden auch mehrere Workshops angeboten, welche die interkulturellen Kompetenzen förderten. Die Diversität unseres Teams ist eine große Bereicherung für alle: Sie macht uns kreativer, offener und toleranter. 

Inpsyde Team Meeting: Die Workshops

Gemeinsam Abenteuer erleben. 

Während drei intensiven sowie effektiven Workshoptagen konnten wir viel voranbringen. Der Spaß kam aber auch hier nicht zu kurz. Auf die Workshops folgten zum Ausgleich drei Tage Freizeitprogramm. Das Angebot war groß und vielfältig: Von einer Stadtführung über einen Stadionbesuch bis zur Flamenco-Show und einem gemeinsamen Beachvolleyballturnier war alles mit dabei.

Ein besonderes Abenteuer bot die “Out of The Room Tour” quer durch Barcelona: Hier galt es in kleinen Gruppen die Stadt durch das Lösen von Rätseln zu entdecken. Das ein oder andere Team kam ziemlich ins Schwitzen, da auch Zeit eine Rolle spielte. Dennoch konnten am Ende alle Teams das Rätsel erfolgreich lösen. 

Ein besonderes Highlight war dann auch noch eine ganz besondere Überraschung: Eine Segelschifffahrt! Hier wurde getanzt, gelacht und gegessen. Alles begleitet von der wunderschönen Barcelona-Kulisse und dem Meeresrauschen. Die Momente, die wir gemeinsam auf dem Wasser vor Barcelona verbracht haben, werden uns sicher noch lange in Erinnerung bleiben. Denn hier sind wir durch dick und dünn gegangen. Trotz der ein oder andere Landratte, die mit dem starken Wellengang zu kämpfen hatte, erreichten wir im Endeffekt alle wieder glücklich das Ufer.  

Inpsyde Team Meeting: Die Boat Tour

Fazit:

Unsere Teamreise war für uns alle eine große Bereicherung. Die Mischung aus dem gemeinsamen Verfolgen von Zielen, das Teilen von Abenteuern und unvergesslichen Erlebnissen schweißt ein Team einfach zusammen. Wieder einmal wurde uns damit klar:  Egal, von wo aus wir arbeiten, ob Remote oder gemeinsam vor Ort – wir lieben unsere Arbeit und unsere Kollegen und Kolleginnen.  

Unser jährliches Team-Event ist ein sehr wichtiges Ereignis für jeden Inpsyder und wir freuen uns schon auf das nächste Mal! Vielleicht ja auch mit dir? Dann bewirb dich jetzt bei uns.  

Möchtest du Teil unseres Teams werden?

Wir suchen immer nach begeisterten, motivierten und talentierten Menschen, die WordPress lieben!